Aktuelle Praxisinformationen

Allgemeine Neuigkeiten:

September 2022

Allgemeine Notfallpraxis

Die Notfallpraxis im Städtischen Klinikum ist seit 16.12.2021 umgezogen und befindet sich in Haus C.

Weitere Informationen: www.klinikum-karlsruhe.de/allgemeine-notfallpraxis-karlsruhe-zieht-um


Öffnungszeiten der Allgemeinen Notfallpraxis Karlsruhe:
Samstag, Sonntag und an Feiertagen
8:00 - 22:00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag
19:00 - 22:00 Uhr

Mittwoch
13:00 - 22:00 Uhr

Freitag
16:00 - 22:00 Uhr

September 2022

Wir suchen ab sofort ein/e/n MFA (w/m/d), möglichst Vollzeit, für

  • den Empfang mit persönlichem Patientenkontakt
  • Einlesen der eGK, Anlegen Behandlungsfall nach Vertragsprüfung
  • Telefonische Patientenkontakte
  • Rezepttelefon
  • Allgemeine Praxisverwaltungsarbeiten wie Post, Fax, Scan, E-Mails
  • Labor: Vorbereitung elektronische Laborkarte
  • Blutentnahme und Präanalytik
  • KFunktionsdiagnostik: EKG, LZRR, kleine Lungenfunktion
  • Arbeiten im Team
  • Mitwirkung beim Qualitätsmanagement
  • zentral gelegene Praxis
  • gute Anbindung an den ÖPNV
  • moderne Praxisausstattung
  • gut qualifiziertes Team
  • effektives Qualitätsmanagement
  • gute Praxisorganisation
  • hohe Patientenzufriedenheit
  • übertarifliche Bezahlung

Schicken Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an:
bewerbung@rheumatologie-ka.de

Praxis-Informationen zu Corona:

September 2022

FFP2-Maskenpflicht
Vorläufig ist das Betreten unserer Praxis nur mit FFP2-Masken erlaubt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Fieber und Husten
Bei  Fieber und Husten melden Sie sich bitte immer zuerst telefonisch in unserer Praxis. Bitte beachten Sie, dass dies auch für bereits vereinbarte Sprechstundentermine gilt.

Rezepttelefon
aufgrund der Infektionsgefahr durch das Corona-Virus bitten wir Sie, unsere Praxis wg. Rezepten und Überweisungen nicht persönlich aufzusuchen.
Sprechen Sie Ihren Wunsch für Rezepte / Überweisungen auf unser Rezepttelefon 0721 151 9550. Wir schicken sie Ihnen per Post zu.
Bitten Sie Ihren Hausarzt um eine Überweisung an uns per Fax.

Weiterführende Informationen zu Corona:

11. November 2021

COVID Auffrischimpfung für Menschen mit Rheuma

Zur Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie DGRh zur 11. STIKO Empfehlung vom 24.09.2021:
www.dgrh.de/Stellungnahme-Covid-19-Auffrischimpfung

2. März 2021

Verfügbare COVID-Impfstoffe einsetzen

Zur Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie DGRh:
www.dgrh.de/verfügbare-COVID-Impfstoffe-einsetzen

1. März 2021

Impfung, Prävention und medikamentöse Rheuma-Therapie

Aktualisierte Empfehlungen der DGRh zu SARS-CoV-2:
www.dgrh.de/Pressemitteilung-4-2021

24. Februar 2021

10. Februar 2021

Links mit hilfreichen Informationen zum Thema Corona

Allgemeine Neuigkeiten:

September 2022

Datenschutz in E-Mails

Bitte beachten Sie, dass wir E-Mails von Ihnen zur Kenntnis nehmen, Anforderungen für Rezepte und Überweisungen bearbeiten.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Datenschutz-Gründen keine E-Mail-Antwort an Sie versenden dürfen, welche persönlich-medizinische Daten von Ihnen enthält, wie z.B. Befunde, Arztbriefe oder Therapievorschläge.

 

November 2017

Impfempfehlungen 2017

Entsprechend den aktuellen STIKO Impfempfehlungen 2017 sollte bei Patienten mit entzündlichen rheumatischen Erkrankungen unter immunsuppressiver Therapie unabhängig vom Alter zum einen die jährliche Impfung gegen Influenza im Herbst mit einem Impfstoff mit aktueller, von der WHO empfohlener Antigenkombination (trivalente oder quadrivalente inaktivierte Vakzine zur Injektion) erfolgen.

Zum anderen als Indikationsimpfung
die sequentielle Impfung gegen Pneumokokken mit dem 13-valenten Konjugat-Impfstoff (PCV 13 = Prevanar 13), gefolgt von dem 23-valenten Polysacharid-Impfstoff (PPSV 23) nach 6-12 Monaten, und einer Wiederholung mit PPSV 23 frühestens nach 6 Jahren.